Wähle Dein Reiseziel

Das richtige Reiseziel zu finden ist leichter gesagt als getan. Die vermeintlich richtige Entscheidung aus einem Wald an Information zu treffen, ist nicht gerade einfach.

Jetzt könntest du den Globus drehen und mit geschlossenen Augen und Zeigefinger den Zufall entscheiden lassen oder du gehst ein wenig strategischer vor.

Inspiration

Inspirationen gibt es zuhauf. Instagram, Facebook oder Dokumentationen auf online Mediatheken zeigen dir die schönsten Reiseziele. Auch dein Freundeskreis versorgt dich mit weiterem Input. Vielleicht bist du ja auch von Natur aus neugierig, studierst gerne Landkarten oder nimmst den alten Schulatlas zur Hand.

Bucket-List

Starte mit einer Bucket-List, welches sind deine Top Twenty? Um den besseren Überblick zu behalten, kannst du deine Liste nach deinen Interessen Kategorisieren.

W-Fragen

Ist dir Bewusst was das Reiseziel für dich mitbringen soll, stell dir entscheidende Fragen wie:

–  Was möchtest du von der Reise mitnehmen?
–  Wie ist die Infrastruktur?
–  Wer ist der geeignete Reisepartner oder Reise ich lieber allein?
–  Wieviel Budget habe ich zur Verfügung?
–  Was sind die sprachlichen Voraussetzungen?
–  Weshalb möchtest du vereisen?
–  Wie möchtest du vereisen?

Mit der Beantwortung dieser Fragen bist du deinem Ziel schon ein ganzes Stück näher gerückt.

Ausschlusskriterien

Nachdem dein Bucket-List überschaubarer ist, solltest du dir weitere Gedanken über Ausschlusskriterien machen.
Ausschlusskriterien können zum Beispiel sicherheitsrelevante Themen wie politische Unruhen, Gefährdung durch Naturkatastrophen, Kriminalität oder Krankheiten sein. Aber auch von Touristen überlaufene Orte können dir beim Ausschlussverfahren weiterhelfen. Ein begrenztes Budget kann ebenfalls bei der Ausschließung von einige Orte unterstützend wirken.

Hast du dein Reiseziel gefunden? – dann „Plane deine Reise“

1 Comment

  • Fritz
    Posted April 29, 2019

    good luck and success

Comments are closed.

Sei live dabei

Folge unserer Radtour zu Olympia 2020